Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde

Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Hannover Badenstedt
Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Hannover Badenstedt
Direkt zum Seiteninhalt


AUS DER KIRCHENREGION WEST
29. März 2020 - 6. Sonntag der Passionszeit (Judika)
Mit den Grüßen aus der Kirchenregion West wollen wir Sie in der Zeit geschlossener Kirchentüren mit kurzen Impulsen zu den Sonn- und
Feiertagen versorgen, etwa mit einer Kurzpredigt oder einem Gebet.
Sie finden die Texte hier - und weitere gedruckte Exemplare an der Kirchentür!

Ihre Kirchengemeinden der Kirchenregion West
Texte für diesen Sonntag: Vikar Johannes Rebsch

#Virtueller Rundgang im Kirchraum der Paul-Gerhardt-Kirche

Sie können zwar aktuell unsere Kirche nicht betreten, aber mit der 360-Grad-Aufnahme des Kirchenraums können Sie sich zumindest "virtuell" darin umschauen.

Vikarin - Sandra Golenia


#kirchezuHause: Kirchliches Leben in einer Ausnahmesituation

Die Landeskirche Hannovers fasst alle wichtigen Informationen für das kirchliche Leben in der derzeitigen Ausnahmesituation unter der Adresse kirchezuhause.de zusammen. Sie erhalten auf der entsprechenden Webseite Informationen zu alternativen Möglichkeiten kirchlichen Lebens, dienstliche Infos, rechtliche Hinweise und Tipps für die eigene Arbeit. Falls Sie selbst etwas beitragen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an ideenboerse@evlka.de

Evangelische Medienarbeit  - Pastor Kay Oppermann


Handlungsempfehlungen der Landeskirche Hannovers zur Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2)

Grundsätzlich gelten für alle Kirchengemeinden, Kirchenkreise und Einrichtungen die Vorgaben und die Empfehlungen der staatlichen und kommunalen Behörden. Wir werden unsere Empfehlungen ggf. anpassen, wenn es zu weiteren Einschränkungen im öffentlichen Leben kommt.


Pressemitteilung - Diakonisches Werk Hannover - Hilfe direkt nebenan


Die Diakonie in Hannover sucht und bietet helfende Hände: Das Coronavirus dominiert mittlerweile unseren Alltag. Mit einer Hotline will das Diakonische Werk Hannover Menschen aus Risikogruppen Hilfe anbieten und Menschen, die Hilfe anbieten können, in geeigneter Weise zusammenbringen.

„Wir müssen neben dem Selbstschutz auch an die denken, die auf Unterstützung angewiesen sind. Viele andere sind wiederrum bereit, anderen aus ihrem Quartier etwas mitzubringen“, sagt Diakoniepastor Rainer Müller-Brandes, Leiter des Diakonischen Werkes Hannover.

So könnten zum Beispiel Einkäufe für Nachbarn mitgebracht und benötigte Rezepte vom Arzt oder Medikamente aus der Apotheke geholt werden.

Um Ihnen und Ihren Nachbarn die Kontaktaufnahme zu erleichtern, können Sie  
einen entsprechenden Handzettel hier herunterladen.

Gleichzeitig gibt es ehrenamtliche Mitarbeitende im Diakonischen Werk und in den Kirchengemeinden, die bei Bedarf notwendige Botendienste übernehmen können.

Unter folgender Hotline 0511/3687-108 und e-Mail Adresse: hilfe@dw-h.de können sich Hilfesuchende und Menschen, die Hilfe anbieten, melden.

Mit herzlichen Grüßen

Insa Becker-Wook

Pressesprecherin
Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover
Hanns-Lilje-Platz 3
30159 Hannover
Zurück zum Seiteninhalt