Informationen - Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde

Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Hannover Badenstedt
Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Hannover Badenstedt
Direkt zum Seiteninhalt
Diakonie in Hannover

Wohnen für alle

Direkt von der Straße in eine Wohnung – Mieter werden – wieder ein eigenes Zuhause haben. Eine diakonische Stiftung macht es möglich.

Das Leben auf der Straße ist hart. Oft ist es kalt und nass. Es gibt keine Sicherheit. Die Sehnsucht nach einer Tür, die man hinter sich schließen kann, einem Ort, an dem man seine Sachen dauerhaft aufbewahren kann, nach fließendem Wasser und einer warmen Dusche ist groß.
Bei der Stadt Hannover haben sich 700 alleinstehende Menschen gemeldet, die in Wohnungsnot sind. Straßensozialarbeiter und Tagestreffpunkte zählen 300‐400 Menschen, die überhaupt kein Dach über dem Kopf haben, gänzlich auf der Straße leben.
Im letzten Jahr hat die Stadt Hannover zusammen mit der Wohnungslosenhilfe ein Konzept für ein niedrigschwelliges Wohnangebot entwickelt.  Die Obdachlosen auf der Straße oder in Notunterkünften bekommen direkt einen Mietvertrag angeboten.
Wenn sie dann eingezogen sind, werden ihnen weitere Hilfen angeboten: Schuldnerberatung, Suchtberatung, Therapie, Hauswirtschaftshilfe, um nur einige zu nennen.
Im Karl‐Imhoff‐Weg in Hannover‐Vahrenwald wird ein Haus mit 15 Wohnungen für Obdachlose nach dem Konzept der Stadt Hannover entstehen.
Die Stadt verpachtet das Grundstück an die Stiftung „Ein Zuhause“. Das Architekturbüro mosaik hat eine Bauplanung mit Kostenschätzung erstellt. Die Baukosten belaufen sich auf zwei Mio. €, die durch Zuschüsse der Stadt Hannover, der Region Hannover und Darlehen des Landes Niedersachsen finanziert werden. Das sind die normalen Fördermittel der öffentlichen Wohnraumförderung. Der Stiftung fehlen jetzt noch 200.000 €, um das Vorhaben wahrwerden zu lassen.
Spenden Sie für den Bau von Wohnungen für Obdachlose. Jede Spende ist willkommen und notwendig. Personen oder Institutionen, die etwas mehr tun wollen, haben die Möglichkeit eine der 15 Wohnungen direkt zu sponsern. Eine kleine Wohnung können wir mit 13.000 € bauen, eine größere mit 18.000 €.
Alle Spenderinnen und Spender werden regelmäßig über den Fortschritt des Projekts informiert, erhalten eine Einladung zur Grundsteinlegung und zur Fertigstellung. Die Namen der Premiumspender werden im Eingangsbereich auf einer Tafel an der Wand aufgeführt.

Unser Spendenkonto lautet:
Stiftung „Ein Zuhause”
Evangelische Bank
IBAN DE30 5206 0410 0005 0158 20

Als vom Finanzamt Hannover‐Nord anerkannte gemeinnützige Stiftung stellen wir Ihnen eine steuerwirksame Zuwendungsbestätigung aus. Vermerken Sie bitte Ihre Adresse auf der Überweisung.

Jürgen Schabram





Zurück zum Seiteninhalt