Informationen - Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde

Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Hannover Badenstedt
Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Hannover Badenstedt
Direkt zum Seiteninhalt
Informationen aus der Gemeinde

Fahrradwerkstatt für Geflüchtete

Seit Dezember 2016 betreibt eine Gruppe von Ehrenamtlichen die Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt für Geflüchtete in der Diesterwegstraße in Badenstedt. „Wir haben gesehen, dass bei den damaligen Bewohnern der Notunterkunft im ehemaligen Baumarkt das Fahrrad als Fortbewegungsmittel sehr beliebt, aber oft in keinem guten Zustand war. Das hat uns bewogen eine Fahrradwerkstatt zu gründen“, so Lutz Glasmacher, Sprecher der Gruppe. Inzwischen kommen die Geflüchteten aus allen Unterkünften im Stadtbezirk und darüber hinaus mit ihren Fahrrädern, um sich helfen zu lassen oder selbst Hand anzulegen. Auch viele Kinder und Jugendliche finden sich regelmäßig donnerstags ein, weil sie Spaß am Basteln an ihren Rädern  haben oder etwas Neues lernen möchten. Erfreulicherweise werden nach wie vor Fahrräder gespendet, die dann von den Ehrenamtlichen aufgearbeitet und verkehrssicher gemacht werden. Wer sich ein Bild von der Arbeit der Selbsthilfe‐Fahrradwerkstatt machen möchte, kann mal auf Instagram reinklicken. Weil der Andrang am Donnerstag immer groß ist, suchen wir Menschen, die Spaß am Schrauben und Basteln und am Umgang mit Menschen haben. Meldet euch unter lglasmacher@kabel‑mail.de oder kommt am Donnerstag zwischen 16 und 18 Uhr vorbei und macht mit.

Lutz Glasmacher

Neue FSJlerin in der Paul-Gerhardt-Gemeinde

Mein Name ist Annalena Pohland, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Barsinghausen, Egestorf. Außerhalb des kirchlichen Rahmens spiele ich seit einigen Jahren beim TSV Langreder Tischtennis und lese sehr viel, meistens Fantasy oder Krimis. Interessiert bin ich an Philosophie und alten Sprachen. Zurzeit bin ich dabei, Altgriechisch zu lernen. Ehrenamtlich bin ich seit über drei Jahren als Teamerin im Kirchenkreis Ronnenberg tätig überlege, mein Hobby zum Beruf zu machen – als Diakonin oder Pastorin. Und was könnte besser dabei helfen, den Horizont zu erweitern, als ein Jahr in ein mir bisher unbekanntes Gemeindeleben einzutauchen? Bei meinen Recherchen nach der passenden Gemeinde für mein Freiwilliges Soziales Jahr ist mir die Paul‐Gerhardt‐Gemeinde sofort positiv ins Auge gesprungen. Und der  erste Eindruck täuschte nicht: Schon seit dem 15. September darf ich mich in die vielfältige Gemeindearbeit, aber auch ins regionale Angebot einbringen.  Bislang habe ich immer viel Freude an der Kinder- und Jugendarbeit, die weiterhin einen großen Teil meiner Arbeit einnimmt, außerdem freue ich mich über die Möglichkeit, auch in vielen weiteren Bereichen des Gemeindelebens unterstützend mitwirken zu können. Bei allen Veranstaltungen fühle ich mich sehr willkommen und habe meinen Spaß dabei, mit allen zusammen zu arbeiten. Ich freue mich auf viele weitere Begegnungen und bin sehr gespannt auf die nächsten Veranstaltungen und persönlichen Begegnungen. Viele Grüße – wir sehen uns bestimmt!

Annalen


Pastorin Karin Spichale verlässt die Kirchenregion West

Karin Spichale ist Pastorin der St. JohannesKirchengemeinde Davenstedt und der Kapellengemeinde Velber – seit 2003. Vor allem das Gemeindeleben in Velber hat sie in dieser Zeit sehr stark geprägt. Und das mit einer halben Stelle! Aber wie alle Pastor*innen unserer Kirchenregion war sie auch über den Gemeindetellerrand hinaus tätig. Das betraf Gottesdienstvertretungen ebenso wie die Mitarbeit in Kooperationsausschuss und regionaler Dienstbesprechung, die Organisation von Glaubenskursen, ge meinsame Feiern oder regionale Konfirmandenprojekte. Nun wechselt sie zum 1. Februar in die Kirchengemeinden Gehrden und Leveste. Für sie und ihre beiden Töchter eine neue Umgebung – aber eben auch eine ganze Stelle. Im Namen des Kirchenvorstands danke ich Karin Spichale für ihr langes Wirken in unserer Kirchenregion und wünsche ihr und ihren Töchtern alles Gute und Gottes Segen an der neuen Wirkungsstätte!

Manuel Kronast

Weltgebetstag 2020 aus Simbabwe

„Ich würde ja gerne, aber …“ Wer kennt diesen oder ähnliche Sätze nicht? Doch damit ist es bald vorbei, denn Frauen aus Simbabwe und die Vorbereitungsgruppe der Region Hannover West laden ein, über solche Ausreden nachzudenken: beim Weltgebetstag am 06. März 2020, 18 Uhr in der Martin‑Luther‑Gemeinde in Ahlem.
Frauen aus Simbabwe haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken. In ihrem Weltgebetstags-Gottesdienst lassen uns die Simbabwerinnen erfahren: Diese Aufforderung gilt allen. Gott öffnet damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung. Die schwierige wirtschaftlicheund politische Situation in Simbabwe liegt besonders unserer Region am Herzen, da esseit 1986 zwischen den evangelischlutherischen Gemeinden des ehemaligen Kirchenkreises Hannover-Linden und der Gemeinde Chegato in Simbabwe eine enge Partnerschaft gibt. Durch zahlreiche gegenseitige Besuche sind wir mit den Menschen dort recht vertraut.
Die Frauen der Vorbereitungsgruppe, die sich ab Anfang Februar in Ahlem treffen wird, suchen wieder viele Mitwirkende. Alle, die schon im Verteiler sind, werden zu den Vorbereitungstreffen ab Ende Januar 2020 automatisch eingeladen, wer neu dazu kommen möchte, melde sich bitte bei:
Ingrid Kürsten, Tel. 498826 oder im Gemeindebüro.


Sanierungsmaßnahmen rund um die Kirche

In den letzten Wochen haben verschiedene Substanz erhaltende Baumaßnahmen rund um die Kirche begonnen. Nach erfolgter Ausschreibung und Zustimmung des Amts für Bau‐ und Kunstpflege sanieren wir die Kelleraußenwände, die Kellerfenster, die maroden Grundleitungen und das durch Baumwurzeln geschädigte Ziegelpflaster.   Wir rechnen mit einer Bauzeit von ca. sechs bis acht Wochen und bitten Sie um Verständnis, dass der Zugang zur Kirche und zum Wohnhaus während der Arbeiten erschwert ist.

Für den Kirchenvorstand: Petra Franz



Kochen in der Kirche!

Kochgruppe für alle zwi schen 18 und 30 Jahren
Kochen, Essen, Spielen ...

Wer mitmachen möchte, melde sich gerne unter kochen.paulgerhardt@web.de

Wir freuen uns auf euch!

Carolin, Janine, Leonie und Sandra


Zurück zum Seiteninhalt